Zirkusarbeit

Zirkusarbeit an unserer Schule

Die Zirkusarbeit ist seit 10 Jahren ein wichtiger Baustein des Sozialen Lernens an der Luise- Bronner- Realschule. Sie wurde von Beginn aktiv von der Schulsozialarbeit unterstützt und gefördert. Das Projekt wird von den Klassen- und Fachlehrern der 5. Jahrgangsstufe geplant und durchgeführt. Hauptziel ist dabei die Erweiterung der sozialen Kompetenz der Schülerinnen und Schüler durch die Förderung der Klassengemeinschaft.

Im Vordergrund des Projektes steht das Erlernen und anschließend das gemeinsame Vorführen und Präsentieren verschiedener Zirkuskünste. Das Projekt bietet für die SchülerInnen eine Fülle von Möglichkeiten sich selbst und andere zu erfahren. Es bildet eine Stätte, in der sich unter Anleitung die Motorik, sowie das gemeinsame Handeln schulen und erweitern lassen, an die Kreativität, Kommunikation sowie Fantasie gefordert sind. Es ist ferner ein Ort, an dem soziale Werte wie Teamgeist, Fairness, Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Eigenverantwortung trainiert werden können. Oft wird in Kleingruppen trainiert und geübt. Dabei ist soziale Interaktion Bedingung zum Gelingen des Trainings.

Eine Steigerung erfährt die Qualität dieser Aktivitäten dadurch, dass sich die Akteure dabei zum Teil an ihren motorischen und körperlichen sowie emotionalen Grenzen bewegen, die u. a. durch völlig neue Bewegung- und Sinneserfahrungen hervorgerufen werden.

 

Zirkusimpressionen an der Luise-Bronner-Realschule

Menü schließen