Besuch bei unserem Kooperationspartner, den Salzwerken Heilbronn

Als wir am Morgen ankamen, wurden wir von zwei Auszubildenden herzlich in Empfang genommen. Sie führten uns in einen Raum, wo wir einen Kittel, Stahlkappen, Schuhe und einen Helm für den Tag bekamen.  Nun waren wir ausgerüstet und die Besichtigung konnte beginnen. Die Auszubildenden und zwei langjährige Mitarbeiter teilten uns in zwei kleinere Gruppen auf und führten uns über das Gelände. Leider wurde an diesem Tag sehr viel repariert, sodass auf den ersten Blick nicht viel gearbeitet wurde. Als wir jedoch die Halle mit den Salzbergen sahen und mit dem Bagger mitfahren durften, wurde uns schnell klar, dass doch sehr viel gearbeitet wurde.  Auch in den Hallen mit den Verpackungsanlagen arbeiteten die  Maschinen ohne Pause. Die Salzwerke verpacken hier zum einen Streusalz für die Straße und zum anderen Industriesalz, das an andere Standorte, wie z.B. Bad Reichenhall, geliefert und dort weiterverarbeitet wird. Ein weiterer spannender Bereich waren die Hallen, in denen die Auszubildenden Unterricht bekamen oder an Werkstücken  arbeiteten. Nach der Mittagspause, wo es für uns kostenlos leckere Butterbrezeln und ein Getränk gab, hatten wir die Möglichkeit, dem Vorstand der Firma einige Fragen zu stellen. Nach der Beantwortung vieler Fragen und einigen Gesprächen wurden wir verabschiedet und von den Auszubildenden zur Pforte gebracht. 

Insgesamt war es ein sehr informativer und spannender Tag, bei dem wir Einblicke in eine große ortsansässige Firma bekamen und darüber hinaus über Ausbildungsmöglichkeiten innerhalb der Firma informiert worden. 

Text und Bilder von P. Ellwanger/ Klassenlehrer an der LBR

Menü schließen